wolllust

wissbegier
und spürbegier
und riechbegier
und fühlbegier
und schmeckbegier
und hörbegier

atmen

und neckbegier
und leckbegier
und kämmbegier
und beißbegier
und saugbegier
und regungsbegier
und ruhebegier

atmen

schoßbegier
und stoßbegier
und kreisbegier
und krallbegier
und lautbegier
und hauchbegier
und fallbegier
und haltbegier

atmen

und besitzbegier
und begreifbegier
und eroberungsbegier
und ergebungsbegier
und eindrangsbegier
und aufnehmbegier
und vertrauensbegier
und vereinungsbegier
und duundichundwirbegier
und ja
unendlich ja
und ja

 

du kannst aber auch wolllust dazu sagen.

 

©http://www.kommvorzone.com 

there’s a path through the woods only you know

grüner boden, für dich bereitet
schatten dringt ins licht
freiraum mäandert
zwischen bohlen und brettern und stämmen
die sicht aufs ziel
versteckt im unterholz
dein weg
ins ungewisse leitend
und jeder seiner luftkammern
lädt aufzuatmen
himmelwärts strömend
kopfwege frei
harzdurft gewürzt
moos überbewuchert
fern und nah
ein amselruf
sonst nichts

wer ist mit mir?

 

©www.kommvorzone.com

 

wut macht ängste

ich hätte über die zeit
um ernstgenommen zu werden
einen schwanz mir wachsen lassen müssen

ich hätte über die zeit
um respektiert zu werden
meine fähigkeit zu gebären ablegen müssen

ich hätte über die zeit
um wertgeschätzt zu werden
den schulterschluss eurer bruderschaft üben müssen

aber dann hätt ich auch
eure kleinkariertheit imitieren
eure machtgeilheit übernehmen
und mir eure angst vor veränderung aneignen müssen

und damit
geht ihr mir
gehörig auf die eier

 

©www.kommvorzone.com 

liebhaber_in

ich wäre gut

zu riechen
zu schmecken
zu kosten
zu lecken
ich wäre gut
im bett
in flächen
und oberhalb

und ich wäre gut
dich anzuschärfen
spitz zu treiben
hochzurichten
deine latten
zu beständern
ich wäre gut
in tiefland
einzudringen

ich wäre gut, ich weiß,
eine perfekte liebhaberin
bei allen sinnen
die mir nach dir stehen

wäre ich gut darin
dich lieb zu haben

 

©http://www.kommvorzone.com

|||

unter meinen füßen fels
mich umgürtend geäst
vorantreibend
wachse ich wurzeln
in den humus der
mein geschlecht ernährt

folge kondensstreifen am himmel
ekliptik einer sonne strahl
gleite als spinnwebe durchs gehölz
hab das beste bett gefunden
wenn einst ein welkes eichenblatt
mich unter sich begräbt

moos im haar
so wache ich
mein leben
währt ewig

©www.kommvorzone.com 

 

dein eintrag

(prolog:
hast urgiert
nein – insistiert –
die germanistin untergraben
in ihrer sicherheit.
unschuldig,
schuldet sie dir
nichts)

hast handschellen
um mein denken gelegt
fußfesseln
um meine träume
und gitterstäbe
um meine sinne

was fürchtest du
im umgang mit den andern?
was misst du dich
in härte grade
längen maße?
was hat derart gelehrt
dich selbst zu reduzieren
dass du gedämpft
und abgestumpft nur findest?

du kind
im allerschönsten männerkörper
ich will nicht mama sein
nicht deine
werd nie erwachsen, hörst du?

doch lerne liebe
ist ohne fallschirm
springen

 

©www.kommvorzone.com