Etwas Ähnliches

Seh‘ die Anknüpfpunkte,
deine losen Enden,
immer erst zu spät.

So viel Faser,
so viel Stoff
so viel Gewebe, Flechtwerk und Filz
zwischen uns
geballt,
watteweich
und undurchdringlich.

So wenig Vertrauen
in dein Seemannsgarn,
so wenig Balance
in deinem Drahtseilakt,
so wenig Hoffnung
auf einen Rettungsgurt.

Wirf mir noch einmal
deinen Ariadnefaden zu.
Jetzt erst erkenn ich darin
die Reißleine.

© http://www.kommvorzone.com

lernprozess

du fragst mich
ob es
gescheit war von mir
dich
zu kontaktieren

sicher nicht

sicher ist es ratsamer
einander in die wüste zu schicken
sicher ist es einfacher
allein

aber gelernt haben wir
daraus dann nichts

und müssen uns weiterhin
bei jedem schritt fragen
ob es denn gescheit ist
was wir tun

© http://www.kommvorzone.com

nachtbilder

und wir trinken bier und lachen
und reden
und ich gebe dir 100%ig
die falschen antworten
auf fragen wie
„was tun wir hier eigentlich noch?“
spiele ich mit der betonung
und antworte
„was tun wir HIER?
oder was tun WIR hier?“

woraufhin du lächelst
und deine lippen um meine legst
sodass ich nichts mehr weiter sagen kann
und wir beschließen
im bett unser gespräch fortzusetzen
ich zumindest meine falschen antworten

woraufhin zu lächelst
und deine lippen um meine legst
diesmal aber um andere
sodass mein mund frei bleibt
um schwer zu atmen

© http://www.kommvorzone.com

befreiung

hab mich verliebt
nicht in
was du bist
sondern in
was du sein könntest
wenn du an meiner seite wärst.

aber du
willst gar nicht
an meiner seite sein
und weißt du was?
das ist gut

denn
wenn du an meiner seite wärst
wüssten wir beide
wer wir sind
ohne zu wissen
was wir sein könnten
in den verliebten augen des anderen.

© http://www.kommvorzone.com