nägel und köpfe

will dich als trophäe nageln
nicht an die wand
und nicht auf holz
und nicht mit harten hämmern
will klopfen dir an des verstandes
grenze
zeigen, was wichtig ist,
dem spiel in dir
zu frönen
skrupellos

will dich verführen
in fremder wohnung betten
dich plazieren
dich servieren
auf messers schneide
dich anbinden
an sessel lehnen
an türblätter ketten
einer neuerrungenschaft

machst angst mir
dass ich dich in wahrheit
gar nicht kenne
deine lust nicht weiß
zu fesseln
nur zu entfachen
deiner phantasie bilder
und du
hast interesse
lang verloren schon an mir
nie gehabt
suchst leichte mädchen
nebenan
die dir wünsche ablesen
für nette halbe stunden
ohne viel zutun und trara

was reizt mich so an dir?
die jagd
das spiel
die pirsch, das über-winden
deiner grenzen,
ohne dass du je befähigt wärst
sie selbst zu erkennen
schleich ich mich an
er lege dich
und zieh den kopf dir ab
als souvenir
des eignen eigensinns.

 

©http://www.kommvorzone.com