ein schöner abend

haben gelacht
und geredet
und getrunken
und gescherzt
ganz ohne
hemmungen

haben einander
berührt
und gespürt
und geatmet
und genossen
ganz ohne
hautkontakt

sind ineinander
gewachsen
im körper deiner freundin
euer kind

haben uns ineinander
entfaltet
wie den zettel
den ein fremder uns zuschob
„es ghört viel mehr gschmust“

da haben wir vereinbart
uns voneinander
zu verabschieden
auf nimmer wiedersehen

die welt ist nicht gemacht
aus beziehungen wie der unsren

 

© www. kommvorzone.com

 

innehalt

heut schon die abendluft gesogen,
tief in deine nüstern?
heut schon die mondsichel gebogen?
horch, hörst du sie flüstern?

heut schon den wind still gehaucht,
behutsam und leise?
heut schon ins abendrot getaucht,
vollkommenerweise?

heut schon den neuanfang geschmeckt
in den farben des morgens?
die tafel der sehnsucht ist gedeckt,
darfst gestern entsorgen.

entfalte die schwingen, seele, komm,
entstaub dein gefieder,
zu fliegen – die zeit dazu, sie kommt,
sie kehrt endlich wieder!

 

© http://www.kommvorzone.com