wut macht ängste

ich hätte über die zeit
um ernstgenommen zu werden
einen schwanz mir wachsen lassen müssen

ich hätte über die zeit
um respektiert zu werden
meine fähigkeit zu gebären ablegen müssen

ich hätte über die zeit
um wertgeschätzt zu werden
den schulterschluss eurer bruderschaft üben müssen

aber dann hätt ich auch
eure kleinkariertheit imitieren
eure machtgeilheit übernehmen
und mir eure angst vor veränderung aneignen müssen

und damit
geht ihr mir
gehörig auf die eier

 

©www.kommvorzone.com 

Froschkönigin

Hast endlich mich
erlöst aus meinem Fluch,
mich beinhart
an die Wand gefickt
ins Bett genagelt
mir meine Froschhaut abgevögelt.

Bin endlich wieder Herrscherin
im eignen Körperkönigreich
nach jahrelangem Abtauchen
auf Gründe dunkler Brunnen
dort zu erfummeln
fremder Prinzen Goldeier.

Hab keine Angst, ich
beschmutze schon nicht
–  plitsch platsch –
deinen Hausstand.

Meine Zunge wird nicht an deiner kleben
mein Finger sich nicht festsaugen an dir
und keine Schwimmhäute spannen sich
zwischen den gespreizten Schenkeln.

Bin endlich wieder frei
zu kommen
und zu gehen wie ich will.

Heinrich, fahr den Wagen vor –
Wir ziehen aus,
Herzen zu sprengen!

 

© http://www.kommvorzone.com

ahnenkult

mein damenbart
wurde vermacht mir
von der oma

stark, widerspenstig, unangepasst
mein einzig erbstück und
so ganz und gar nicht (haut)bild
pflegeleichter weiblichkeit

alle paar tage die härchen einzeln auszuzupfen –
schmerzhafte testamentsvollstreckung
und liebevolles in-memoriam
gleichermaßen

 

© http://www.kommvorzone.com

absatzmarkt

hab mir blasen gelaufen
beim majestätsstechschritt üben
(Mehr Hüfte, Baby, Hüfte!!)

ich könnte jetzt
über high heels
als sockel des machismus
diskutieren
oder darüber
dass man zu mir aufschauen kann
auch wenn ich
flache schuhe trage

fakt ist: fickt euch!
ich ergeh mir
meine welt
in sneakers.

© http://www.kommvorzone.com